Konferenzen und Workshops

Die GAP ist in dreierlei Hinsicht bei Konferenzen und Workshops aktiv.

Konferenzen

Die GAP veranstaltet alle drei Jahre einen großen internationalen Kongress. Nähere Informationen finden Sie unter Konferenzen.

Doktoranden-Workshops

Die GAP führt jährlich einen Doktoranden-Workshop durch, bei der Promovenden, die zu einem jeweils ausgesuchten Thema arbeiten, sich austauschen können, ihre Projekte vorstellen können und Feedback von Hochschullehrern bekommen, die im Feld der Analytischen Philosophie tätig sind. Nähere Informationen finden Sie unter Doktoranden-Workshops.

Förderung

Die GAP unterstützt Tagungen und Kongresse, die einen direkten Bezug zur analytischen Philosophie haben. Allerdings werden in der Regel nur Veranstaltungen im deutschsprachigen Raum gefördert. Anträge auf Tagungsunterstützung können gegenwärtig jederzeit eingereicht werden. Einzelne Tagungen werden in der Regel nicht mit mehr als 1.000 Euro gefördert. Der Förderungsbetrag sollte 50% der Gesamtkosten nicht überschreiten. Die GAP erstattet keine Honorare für Referent(inn)en und in der Regel auch keine Kosten, die auf anderem Wege gedeckt werden können (z.B. Reise- und Übernachtungskosten). Im Sinne einer Zusatzfinanzierung leistet die GAP einen Beitrag insbesondere zu solchen Kosten, die von anderen Institutionen nicht erstattet werden (z.B. Verpflegungs- und Werbekosten).

Anträge auf Förderung sollten die folgenden Informationen beinhalten:

  1. Organisator(en) der Tagung
  2. Tagungsthema mit kurzer Erläuterung
  3. Ort (im deutschsprachigen Raum) und Zeit
  4. geladene Teilnehmer(innen)
  5. geplante Finanzierung
  6. beantragter Betrag und dessen Verwendungszweck.

Bitte richten Sie Ihre Anträge entweder an den Präsidenten (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) oder an den Geschäftsführer (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!).