Aktuelles

Neue Förderrichtlinien für Konferenzen und Workshops

Die Teilförderung von Konferenzen und Workshops durch die GAP erfreut sich stetig wachsender Beliebtheit. So erfreulich das generell ist, belastet es aber auch zunehmend den Haushalt der GAP. Deswegen werden nun die Vergabekriterien angepasst. Bitte beachten Sie bei Ihrer Antragstellung die ab sofort geltenden neuen Richtlinien.

Weiterlesen ...

GAP-Essaypreis 2017

Die Preisfrage 2017 lautet: Erlaubt die Redefreiheit, in der Öffentlichkeit zu lügen?

Weitere Informationen zum Essaypreis erhalten Sie hier.

Bitte beachten Sie das zukünftig bis zu drei Preise in Höhe von je 200 Euro verliehen werden.

Weiterlesen ...
Doktoranden-Workshop 2017

zur Wissenschaftsphilosophie, organisiert von Torsten Wilholt, Uljana Feest und Mathias Frisch in Zusammenarbeit mit der GAP, 12.–13. Mai 2017, Leibniz Universität Hannover, Bewerbungsschluss: 23. April 2017. Nähere Informationen finden Sie hier

Weiterlesen ...

Wiederveröffentlichung von Materialien zur GAP.4

Die Proceedings der GAP.4 sind ab sofort wieder online verfügbar. Sie finden sie unter der neuen Adresse www.gap4.de.

Weiterlesen ...

Keynote Lectures und Frege-Preis-Beiträge von GAP.9 jetzt bei Erkenntnis.onlineFirst

Erfreulicherweise sind inzwischen die folgenden Hauptvorträge von GAP.9 bei Erkenntnis.onlineFirst erschienen:

  • Kirsten Meyer: »The Claims of Future Persons«
  • Jennifer Lackey: »Group Assertion«
  • Martine Nida-Rümelin: »Freedom and the Phenomenology of Agency«
  • Wolfgang Spohn: »How Modalities Come into the World«
  • Nancy Cartwright: »Big Systems versus ...
Weiterlesen ...

Jury-Entscheidungen zum Essaypreis 2016 der GAP und der GPS

Die Gesellschaft für Analytische Philosophie und die Grazer Philosophische Studien freuen sich über das Interesse an der Preisfrage: Ist es immer gut, vernünftig zu sein? Es gab 20 Einreichungen (darunter vier von Frauen). Eine Jury aus sechs Expert*innen hat sich eingehend mit den Beiträgen befasst; jeder Essay wurde von mindestens zwei Juror*innen begutachtet, eine Reihe von ...

Weiterlesen ...

Merkblatt zur Gestaltung von Verlagsverträgen

Eine gemeinsame Arbeitsgruppe »Verlagsverträge« der GAP und DGPhil hat ein detailliertes und aktuelles Merkblatt zum Thema »Publizieren in der Philosophie
 – Hinweise für Autoren zur Gestaltung von Verlagsverträgen« erarbeitet, das Sie als PDF-Dokument hier abrufen können. Auf der letzten Seite des Dokuments finden Sie zudem eine äußerst hilfreiche »Checkliste«, auf der die wichtigsten Punkte des ...

Weiterlesen ...
GAP.10

Der zehnte Kongress der GAP mit dem Titel »Plurality in Philosophy and Beyond – Vielfalt in der Philosophie und darüber hinaus« wird vom 17. bis 20. September 2018 zusammen mit der Universität zu Köln unter der Leitung von Thomas Grundmann und Joachim Horvath in Köln veranstaltet. Im Anschluss daran finden vom 21. bis 22. September 2018 noch verschiedene Satellitenworkshops an der Universität zu Köln statt. Alles Nähere zu GAP.10 ...

Weiterlesen ...

Videos von der GAP-Preisverleihung an der Universität zu Köln

Am 11. Mai fand in Köln die offizielle Verleihung der Preise zur Preisfrage »Welche und wie viele Flüchtlinge sollen wir aufnehmen?« statt. Vor zahlreichem Publikum trugen die drei Preisträger Matthias Hoesch, Marcel Twele und Fabian Wendt ihre Preisessays vor. Anschließend gab es eine Podiumsdiskussion mit ihnen und weiteren Gästen (Christine Chwaszcza, Housam Darwish, Frank ...

Weiterlesen ...

GAP-Preisverleihung an der Universität zu Köln

Am 11. Mai 2016 fand in Köln die offizielle Verleihung der Preise zur Preisfrage »Welche und wie viele Flüchtlinge sollen wir aufnehmen?« statt. Vor zahlreichem Publikum trugen die drei Preisträger Matthias Hoesch, Marcel Twele und Fabian Wendt ihre Preisessays vor. Anschließend gab es eine Podiumsdiskussion mit ihnen und weiteren Gästen (Christine Chwaszcza, Housam Darwish, Frank Dietrich).

Foto der Preisverleihung ...
Weiterlesen ...