Mitgliedschaft in der GAP

Beitritt

Wenn Sie der GAP beitreten möchten, können Sie dies bequem online hier tun.

Mitgliedsdaten ändern

Wenn Sie Ihre Mitgliedsdaten ändern möchten, können Sie dies bequem online hier tun.

Mitgliedschaft

Mitglied in der GAP kann jede Person werden, die zur Förderung der Analytischen Philosophie beitragen möchte.

GAP-Mitglieder erhalten in größeren Abständen Rundmails und anlassbezogene Sondermails, die über die Aktivitäten der GAP und besondere Entwicklungen in der Analytischen Philosophie informieren. Zusätzlich können Sie als Mitglied eine wöchentliche Infomail abonnieren, die über aktuelle Konferenzen, Stellenausschreibungen und ähnliches informiert. Wenn Sie GAP-Mitglied sind und die GAP-Info-Mails abonnieren wollen, senden Sie uns bitte eine Nachricht per Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

GAP-Mitglieder haben über den Fachinformationsdienst Philosophie umfangreiche Möglichkeiten, kostenlos auf sonst kostenpflichtige Inhalte in hunderten von Fachzeitschriften und tausenden von E-Books im Volltext zuzugreifen. Es werden außerdem umfangreiche Recherchetools zur Verfügung gestellt und das Angebot wird kontinuierlich erweitert. Weitere Informationen finden Sie hier.

Mitgliedsbeiträge

Die Beiträge für die GAP bemessen sich am Einkommen des Mitglieds. Es gibt vier Kategorien:

  • Professor:innen in Deutschland, Österreich oder der Schweiz sowie Mitglieder mit vergleichbarem oder höherem Einkommen zahlen einen Jahresbeitrag von 60 Euro.
  • Wissenschaftliche Mitarbeiter:innen in Deutschland, Österreich oder der Schweiz mit einer mindestens halben Stelle und Mitglieder mit vergleichbarem Einkommen zahlen einen Jahresbeitrag von 40 Euro.
  • Andere Mitglieder (z. B. Student:innen, Promotionsstipendiat:innen oder Nicht-Beschäftigte) zahlen einen Jahresbeitrag von 12 Euro.
  • Fördermitglieder zahlen einen Jahresbeitrag von 100 Euro.

Die Zahlung der Mitgliedsbeiträge muss per SEPA-Lastschriftverfahren erfolgen. Mitgliedern, die nicht am SEPA-Lastschriftverfahren teilnehmen können, räumt die GAP zwei Möglichkeiten ein zu zahlen:

  1. Per Direktüberweisung, nämlich dann und nur dann, wenn die Zahlung in EUR erfolgt.
  2. Per Paypal, nämlich dann und nur dann, wenn es nicht möglich ist, eine Direktüberweisung in EUR zu tätigen.

Fremdwährungen verursachen hohe Bankgebühren, PayPal-Zahlungen sowie spät eingehende Zahlungen verursachen viel Mehrarbeit. Daher zahlen Mitglieder, die nicht am SEPA-Lastschriftverfahren teilnehmen können, eine Verwaltungspauschale von 10 EUR. Die Verwaltungspauschale wird erlassen, wenn die Beitragszahlung (per Direktüberweisung oder Paypal) im Januar eingeht. (Diese Zahlungsmodalitäten wurden auf Mitgliederversammlungen 2009 und 2023 beschlossen.)